27.1.2024
24. 50 km-Ultramarathon des RLT Rodgau
63110 Rodgau
Strecke: 50 Kilometer
28.1.2024
Kahler Wald- und Crosslauf
63796 Kahl
Strecken: 0,8 bis 8,4 Kilometer
3.2.2024
43. Winterlaufserie Rodgau Jügesheim (4)
63110 Rodgau-Jügesheim
Strecke: 10 Kilometer
Bestenlistenfähige Wettbewerbe
10 km
4.2.2024
19. LuT-Crosslauf im Rahmen des EMS Cross-Cup
63834 Sulzbach am Main
Strecken: 0,55 bis 8 Kilometer
17.2.2024
47. Seligenstädter Winterlaufserie, Lauf 4
63500 Seligenstadt
Strecken: 1 bis 10 Kilometer
18.2.2024
Kreiscrosslaufmeisterschaften
60388 Frankfurt am Main
Strecken: 1,1 bis 5 Kilometer
24.2.2024
Wald- und Crosslauf
63808 Haibach (Unterfranken)
Strecken: 0,8 bis 9,3 Kilometer
25.2.2024
26. Wallernhäuser Wintercross
63667 Nidda-Wallernhausen
Strecken: 4,2 bis 21,1 Kilometer
3.3.2024
19. Offenbacher Rosenhöhe-Waldlauf
63069 Offenbach
Strecken: 3 bis 10 Kilometer
16. – 17.3.2024
EMS Cross Cup 2024
63811 Stockstadt
Strecken: 0,8 bis 10 Kilometer
23.3.2024
20. Engelberglauf 2024
63920 Großheubach
Strecken: 1 bis 21,1 Kilometer
24.3.2024
28. Schneller Zehner
63517 Rodenbach
Strecken: 5 bis 10 Kilometer
1.4.2024
46. Osterlauf (Ostermontag) Rodgau Jügesheim
63110 Rodgau-Jügesheim
Strecken: 5 bis 25 Kilometer
7.4.2024
42. Seligenstädter Wasserlauf
63500 Seligenstadt
Strecken: 2 bis 25 Kilometer
Bestenlistenfähige Wettbewerbe
5 km
10 km
20.4.2024
Kurparklauf
64732 Bad König
Strecken: 1,4 bis 9,4 Kilometer
20.4.2024
Puls 300 Cross- und Hindernis-FUN-Lauf
97900 Külsheim
Strecken: 0,9 bis 10 Kilometer
20.4.2024
25. Schlappeseppel Marktplatzlauf
63762 Großostheim
Strecken: 0,75 bis 10 Kilometer
21.4.2024
34. Dorflauf Geiß-Nidda
63667 Nidda / Geiß-Nidda
Strecken: 0,3 bis 10 Kilometer
3.5.2024
CityLauf Aschaffenburg
63739 Aschaffenburg
Strecken: 1,6 bis 8 Kilometer
5.5.2024
33. Frankfurter Lauf
60388 Frankfurt
Strecken: 1,5 bis 10 Kilometer
Bestenlistenfähige Wettbewerbe
5 km
10 km
5.5.2024
16. wumboR-Lauf – Rund ums Badehaus
63322 Rödermark-Urberach
Strecken: 1 bis 21,1 Kilometer
5.5.2024
20. Raiffeisen Altstadtlauf Lohr a. Main
97816 Lohr am Main
Strecken: 0,4 bis 10 Kilometer
Bestenlistenfähige Wettbewerbe
10 km
9.5.2024
XV. Römerlauf Obernburg
63785 Obernburg am Main
Strecken: 0,7 bis 10 Kilometer
Bestenlistenfähige Wettbewerbe
10 km
24.5.2024
39. Michelstädter Bienenmarkt Stadtlauf
64720 Michelstadt
Strecken: 1,5 bis 10 Kilometer
26.5.2024
17. Freigerichter Lauf Event
63579 Freigericht-Neuses
Strecken: 1,2 bis 800 Kilometer
26.5.2024
47. Steinberger Wald-Volkslauf
63128 Dietzenbach-Steinberg
Strecken: 2 bis 21,098 Kilometer
Bestenlistenfähige Wettbewerbe
5 km
10 km
HM
26.5.2024
4. Fliedener Königreich-Lauf
36103 Flieden
Strecken: 1,4 bis 15 Kilometer
26.5.2024
4. Stockheimer Dorflauf
63695 Glauburg
Strecken: 1,2 bis 10 Kilometer
29.5.2024
42. Seligenstädter Marathonstaffel
63500 Seligenstadt
Strecke: 7,033 Kilometer
1.6.2024
18. Heusenstammer Kirchenlauf
63150 Heusenstamm
Strecken: 3 bis 16,9 Kilometer
7. – 9.6.2024
Internationaler Brüder-Grimm-Lauf
63450 Hanau
Strecke: 81 Kilometer
8.6.2024
18. Ketteler-Lauf, Lauf dem Krebs davon
63071 Offenbach
Strecken: 5 bis 7 Kilometer
15.6.2024
33. Kefenröder Dorflauf
63699 Kefenrod
Strecken: 1 bis 10 Kilometer
16.6.2024
28. Kurt-Roth Gedächtnislauf
64395 Wersau
Strecken: 1,1 bis 21,1 Kilometer
16.6.2024
18. Urberacher Kinderlauf
63322 mark-UrberachrRöde
Strecke: 0,3 Kilometer
19.6.2024
24. Sommernachtslauf am Hufeisen
63589 Linsengericht
Strecken: 5 bis 7 Kilometer
23.6.2024
Kreuzwertheimer Landschaftsläufe
97892 Kreuzwertheim
Strecken: 2,2 bis 14 Kilometer
29.6.2024
16. Wallernhäuser Dorflauf
63667 Nidda-Wallernhausen
Strecken: 1,6 bis 10 Kilometer

Besonders hervorzuheben ist der 1. Platz der Meistbeteiligungswertung beim Goldbacher Wintercross!

Insgesamt wieder eine rundum gelungene Veranstaltung die die Goldbacher auf die Beine gestellt haben.

Hier die Ergebnisse der TOP5 Wertung, bei denen wir uns wahrlich nicht verstecken müssen mit unseren Resultaten.

Snr Name Verein Jahrgang Laufklasse Platz Platz LK Zeit Urkunde
3 Felix Kern TSG Kleinostheim 1998 LM20 3 3 03:08:15
Einzelzeiten: 0:37:21 (Lauf 2), 0:37:29 (Lauf 3), 0:37:48 (Lauf 1), 0:37:48 (Lauf 7), 0:37:49 (Lauf 6 ),
5 Matthias Brönner TSG Kleinostheim 1991 LM30 6 1 03:17:55
Einzelzeiten: 0:39:16 (Lauf 8), 0:39:31 (Lauf 6), 0:39:35 (Lauf 4), 0:39:45 (Lauf 7), 0:39:48 (Lauf 5 ),
530 Tim Reuter TSG Kleinostheim 1995 LM20 10 5 03:23:03
Einzelzeiten: 0:39:55 (Lauf 4), 0:40:02 (Lauf 5), 0:40:26 (Lauf 2), 0:40:50 (Lauf 1), 0:41:50 (Lauf 3 ),
2 Mark Scheuring TSG Kleinostheim 1995 LM20 24 7 03:32:31
Einzelzeiten: 0:41:49 (Lauf 7), 0:42:06 (Lauf 4), 0:42:19 (Lauf 2), 0:42:32 (Lauf 8), 0:43:45 (Lauf 6 ),
603 Hendrik Bube TSG Kleinostheim 1970 LM50 47 4 03:49:12
Einzelzeiten: 0:45:06 (Lauf 4), 0:45:34 (Lauf 2), 0:45:45 (Lauf 3), 0:46:19 (Lauf 5), 0:46:28 (Lauf 8 ),
234 Boris Rausch TSG Kleinostheim 1976 LM45 151 18 04:19:27
Einzelzeiten: 0:50:40 (Lauf 6), 0:51:40 (Lauf 8), 0:51:41 (Lauf 7), 0:52:14 (Lauf 2), 0:53:12 (Lauf 4 ),
264 Markus Zech TSG Kleinostheim 1975 LM45 160 19 04:22:13
Einzelzeiten: 0:51:41 (Lauf 8), 0:52:03 (Lauf 4), 0:52:23 (Lauf 5), 0:53:01 (Lauf 3), 0:53:05 (Lauf 2 ),
20 Kerstin Oberle TSG Kleinostheim 1980 LW40 164 1 04:22:41
Einzelzeiten: 0:50:51 (Lauf 4), 0:52:22 (Lauf 2), 0:52:33 (Lauf 8), 0:52:42 (Lauf 5), 0:54:13 (Lauf 1 ),
296 Thilo Wotzka TSG Kleinostheim 1970 LM50 168 21 04:23:17
Einzelzeiten: 0:51:32 (Lauf 2), 0:51:43 (Lauf 8), 0:52:30 (Lauf 7), 0:53:11 (Lauf 6), 0:54:21 (Lauf 1 ),
355 Zdravko Hanak TSG Kleinostheim 1955 LM65 206 4 04:32:37
Einzelzeiten: 0:53:58 (Lauf 4), 0:54:03 (Lauf 7), 0:54:27 (Lauf 8), 0:54:46 (Lauf 3), 0:55:23 (Lauf 6 ),
499 Christof Bieniasch TSG Kleinostheim 1977 LM45 257 33 04:49:50
Einzelzeiten: 0:57:32 (Lauf 6), 0:57:42 (Lauf 8), 0:57:43 (Lauf 4), 0:57:54 (Lauf 5), 0:58:59 (Lauf 3 ),
688 Wilfried Eul TSG Kleinostheim 1955 LM65 291 9 05:01:50
Einzelzeiten: 0:56:54 (Lauf 4), 0:59:36 (Lauf 3), 1:00:34 (Lauf 8), 1:02:21 (Lauf 5), 1:02:25 (Lauf 6 ),
325 Robert Lazar TSG Kleinostheim 1964 LM55 292 24 05:02:10
Einzelzeiten: 0:59:21 (Lauf 2), 0:59:49 (Lauf 4), 1:00:06 (Lauf 5), 1:01:23 (Lauf 6), 1:01:31 (Lauf 8 ),
77 Manfred Steffen TSG Kleinostheim 1959 LM60 333 27 05:25:35
Einzelzeiten: 0:58:24 (Lauf 2), 0:59:50 (Lauf 1), 1:04:37 (Lauf 8), 1:08:44 (Lauf 7), 1:14:00 (Lauf 3 ),
1721 Sarah Von Kutzleben TSG Kleinostheim 1973 WW 402 13 07:35:41
Einzelzeiten: 1:28:52 (Lauf 6), 1:29:35 (Lauf 8), 1:31:13 (Lauf 4), 1:32:49 (Lauf 5), 1:33:12 (Lauf 3 ),

Am 3.12. fand bereits der 5. Lauf der Crosslaufserie in Goldbach statt. Schnellster der 17 TSG Ausdauersportler war erneut Felix Kern, der gesamt Dritter in 38:16 min wurde.
Schnellste der AK40 wurde Kerstin Oberle in 52:42 min. Zweiter der AK30 wurde Matthias Brönner (39:48 min).
Tim Reuter und Hendrik Bube sind als jeweils Vierte ihrer Altersklasse diesmal knapp am Podest gescheitert.

Alle Ergebnisse unter: www.wintercross.de

Felix Kern war auch bereits tags zuvor in Jügesheim am Start. Dort belegte er mit einer Zeit von 36:39 min den 10. Platz in der AK Männer. Nochmal deutlich flotter war Tobias Erbacher unterwegs. Er überquerte die Ziellinie bereits nach 33:03 min, gewann die AK35 und wurde 8. gesamt!
Eine Top-Leistung lieferte auch Marie Schwöppe ab, die Schnellste ihrer Altersklasse in 41:59 min war.

Peter Hufgard, 19. AK45 in 48:49 min, und Wilfried Eul, 3. AK65 in 52:59 min, komplettieren die guten Ergebnisse am vergangenen Laufsonntag..

Alle Freunde der gepflegten allsonntäglichen Schlammparty kamen auch in dieser Woche wieder voll auf ihre Kosten. Beim Wintercross ging es zum vierten Mal rund und diesmal gelang der Delegation der TSG auch endlich das erste gemeinsame Foto.

Schnellster Kleinostheimer wurde Matthias Brönner in 39:35 Min und Platz 7 bzw. 1. der LM30. Nur 20 Sekunden später folgte ihm Tim Reuter, der 8. gesamt und dritter der LM20 wurde. Auch gab es dahinter wieder einige Altersklassen-Treppchen zu feiern: Das von Henrik Bube (2. LM50 in 45:06 Min.), Kerstin Oberle (3. LW40 in 50:51 Min.) und Zdravko Hanak (2. LM65 in 53:58 Min.).

Des Weiteren dabei waren auf der knapp 10 km langen Strecke Mark Scheuring, Felix Kern, Markus Zech, Boris Rausch, Markus Zschirpe, Wilfried Eul, Christof Bieniasch, Robert Lazar, Udo Bauer, Manfred Steffen, Sarah Von Kutzleben, Winfried Franz und Walter Dieudonne.

.

C:\Users\Lieselotte\Desktop\IMG-20231126-WA0000.jpg

Cheese – Gute Laune in Goldbach

Traditionell finden immer am dritten Samstag des Monats beginnend im November die Läufe der Seligenstädter Winterlaufserie statt. Am 18.11.23 ging es los mit dem Einsteigerlauf über 5 km. Tatsächlich sind gerade auf der kürzeren Strecke scharenweise schnelle junge Läufer anzutreffen. Allen voran Paul Fecher, gegen den mal wieder kein Kraut gewachsen war. In seinem Sog viele Jugendliche des SSC Hanau-Rodenbach und Triathleten aus dem Rhein-Main-Gebiet. Schnellster Altersklassensieger vom Bayerischen Untermain war Christian Weishaupt, der in 21:19 min die Aufgabe erledigt hatte. Julian Bieniasch, ebenfalls von der TSG Kleinostheim, gewann die M10 in 27:32 min. Einen zweiten Platz gab es für Alexander Fuchs (M12 in 21:24 min) und Rang 3 erreichten Jens Bauer (M40 in 21:45 min) und Marius Bieniasch (M12 in 21:53 min). Luis Kempf wurde 5. der M14 (21:47 min),

Beim Hauptlauf über 10 km war vertrat Kristian Leonhardt die TSG. Er wurde gesamt Zweiter und 1. M30 in 37:49 min. Ebenfalls sehr erfolgreich die Jüngsten der TSG Kleinostheim beim 1 km Lauf:
Valentin Bieniasch siegte in der M5 in 6:13 min, Samuel Bauer in der M6 in 5:44 min und Johanna Bauer in der W9 in 4:55 min. Elias Bauer belegte Rang 4. der M10 und Thomas Fuchs wurde 6. M09.

Abbildung 1: TSG’ler in Seligenstadt

Für ihre herausragenden Leistungen in der Saison 2022/2023 wurden die Sportler der Region am vergangenen Freitagabend vom Landrat Alexander Legler geehrt.

Das Triathlon Team M50 mit Guido Vongries, Dave Polak, Volker Hain und Joachim Reising erhielten die Ehrung als 2. Deutscher Meister Triathlon Olympische Distanz; die Mannschaft mit Zdravko Hanak, Walter Dieudonné und Christian Weishaupt als Bayerischer Meister im Halbmarathon M60+ und letzerer zusätzlich als 2. Europameister Team Germany M60; David Zimmermann als Deutscher Meister Triathlon Mitteldistanz M35; und Malte Hofmann als 2. Deutscher Meister U16 über 800m.

Abbildung 2: Sportlerehrung in Stockstadt

Am vergangenen Sonntagmorgen fanden erneut 19 Ausdauersportler den Weg nach Goldbach, um sich 10 km bergauf, bergab zu quälen. Am erfolgreichsten tat dies erneut Felix Kern, der gesamt Ditter in 37:29 min wurde.

Weitere Podiumsplätze in den Altersklassen erreichten:

Steffen Graetsch, 2. AK35 (38:58 min) sowie Hendrik Bube 3. M50 (45:45 min)

Alle Ergebnisse unter: www.wintercross.de

Der letzte Volks- und Straßenlauf der TSG Kleinostheim fand im Jahre 2019 statt. Damals noch unter dem Namen „Sunbed-Lauf“.Am vergangenen Sonntag wurde pünktlich um 9 Uhr der erste Lauf gestartet. Selbst die angekündigten Baumaßnahmen auf der angestammten Strecke konnten dem Orgateam nichts anhaben. Binnen Kurzem wurden schöne Alternativen für die die 5- und 10-km-Strecke gefunden.

Lange wurde gebangt, ob nach den mauen Jahren nun die Begeisterung zur Läuferschar zurückgefunden hat. Tatsächlich haben viele Teilnehmer sehr spät ihre Meldung abgegeben und manch einer gar erst am Veranstaltungstag. Am Ende konnte sich die Ausdauersportabteilung der TSG Kleinostheim über 296 angemeldete Teilnehmer und hervorrragende Leistungen freuen.

Der bisheriger Rekord auf der alten Strecke lag bei 33:29 min für 10 km und etwas mehr als 16 min für 5 km. Auf dieser neuen Route wurden natürlich nur neue Rekorde aufgestellt. Dabei konnten sich auch absolut betrachtet die Zeiten der jungen Sieger sowohl im Einsteigerlauf als auch im Hauptlauf mehr als sehen lassen.

Den Einsteigerlauf gewann souverän Malte Hofmann (MJ U18) von der TSG Kleinostheim in 15:39 min vor Wim Heumann, ebenfalls von der TSG, in 21:57 min. Bei den Damen siegte Natascha Braunschläger in 20:03 min. In der Altersklasse MJ U16 belegte Marius Bieniasch in 20:27 min den ersten Platz.

Sieger des Hauptlauf über 10 km wurde Paul Fecher (MJ U20, Hanau Rodenbach) in 33:32 min. Die Wertung der Frauen gewann Moni Wurm von der TSG Mainaschaff.


Abbildung 1: Start des Einsteiger- und Hauptlaufs

Da gemäß der Vereinsstatuten die erwachsenen Mitglieder der Ausdauersportabteilung bei der Durchführung des Events helfen, rückten die jungen Wilden einmal mehr ins Rampenlicht. Beim Bambinilauf (U6-U8, 750m) und den Schüler- und Jugendläufen (U10-U16), 1500m) waren alle äusserst erfolgreich „Rund um das Vitamar“ unterwegs:

Bei den Schülerinnen belegte Carlotta Lemke den 2. Platz in der U10 (6:53 min), Marla Hofmann gewann die U16 (6:32 min).
Philian Driske erreichte Rang 2 in der U10 nach 6:18 min, Maximilian Icaza Grammig siegte in der U12 in 6:03 min, Alexander Fuchs erklomm das Silberpodest der U14 mit 5:02 min; kurz vor ihm überquerten Tom und Mark Uhl die Ziellinie. Wobei Mark mit der Startnummer 206 zwar auf der Ziellinie die Nasenspitze knapp vor seinem Bruder hatte, aber Tom aufgrund der geringfügig besseren Nettozeit der Sieg zugesprochen wurde.


Abbildung 2: Junge Wilde

Bei den Bambini wurde Ida Rohm zweite den Jüngsten (U6) in 4:42 min. Die Altersklasse U7 gewann Sofia Piscioneri in sehr guten 4:02 min knapp vor der zweiten der U8, Marlene Müller (4:11 min).
Fast zeitgleich mit ihr kam Julen Esparza Reiss auf den 2 Rang der Schüler U6 (4:10 min). In der gleichen Wertung stand Lias Herrmann auf dem Bronzeplatz (4:21 min). Die ersten beiden Podestplätze der U7 eroberten Aryan Singh (3:54 min) vor Samuel Bauer (4:01 min). Dritter bei den Schülern U8 wurde Vincent Müller in 3:33 min.

Die vollständige Ergebnisliste und viele, viele Fotos sind über unsere homepage tsg-ausdauersport.de einzusehen.

Allen Teilnehmern und Unterstützern, den Sponsoren (Spannrit, Autohaus Stange, Edeka Stolzenberger und Faust), dem Main-Echo und dem unermütlichen Orgateam einen herzlichen Dank!